Zahnarztphobie2020-09-01T21:58:06+02:00

Zahnarztphobie

UNSER SERVICE

Zahnarztphobie? Kein Problem!

Haben Sie ein ungutes Gefühl, wenn nicht sogar große Angst, wenn Sie an das Thema „Zahnarzt“ denken? In diesem Fall spricht man von einer Zahnarztphobie. Oft führt dies dazu, einen großen Bogen um die Zahnarztpraxis zu nehmen und die Zähne -ohne es zu wissen- zu vernachlässigen. Dieses endet unter Umständen in eine Situation des desolaten Gebisszustandes.

Die Gründe für diese Angst vor dem Zahnarztbesuch sind sehr vielfältig. Es kann eine unangenehme Erfahrung gewesen sein, es können die Erzählungen von Angehörigen dazu geführt haben, aber auch die Sorge sein, dass man sich den erforderlichen Zahnersatz nicht leisten kann.

Zahnarztphobie

Es ist uns sehr wichtig, jedem Patienten die Behandlung zu ermöglichen, die erforderlich ist, um die Zahngesundheit zu erhalten, bzw. wieder herzustellen.

Aus diesem Grunde führen wir Behandlungen unter Lachgas und unter Teil- und Vollnarkosen durch. Sie befinden sich dann in einem schmerzfreien „Ruhezustand“ und unsere Zahnärzte und Implantologen führen die erforderliche Behandlung in aller Ruhe durch. Sie bekommen somit nichts von den eventuell für Sie unangenehmen Geräuschen, etc. mit.

„Hätte ich gewusst, dass eine Zahnbehandlung so angenehm ist, wäre ich schon eher zu ihnen gekommen.“

Das hören wir immer wieder von unseren Patienten, wenn die Behandlung erfolgreich durchgeführt wurde und die neuen Kronen für ein noch schöneres Lächeln sorgen.

Zahnarztphobie
Zahnarztphobie

Sie leider unter einer Zahnarztphobie? Unsere Experten haben die passende Lösung für Sie!

Online Termin vereinbaren!

Häufige Fragen

Hier noch einige Fragen rund um eine Zahnarztphobie, die uns immer wieder gestellt werden und die wir gerne auch telefonisch beantworten

Kann jede Behandlung ohne Angst erfolgen?2020-08-15T17:32:16+02:00

Grundsätzlich ist jede Behandlung unter Zuhilfenahme von Narkosen oder Lachgas durchzuführen. Wir stimmen immer individuell mit Ihnen als Patient ab, in wie weit eine Narkose für Sie das Mittel der Wahl ist.

Wie kann die dafür Sorge tragen, dass men Kind nicht auch diese Angst entwickelt?2020-08-15T17:33:25+02:00

Kommen Sie frühzeitig mit Ihrem Kind zu uns, um die erste Untersuchung spielerisch durchzuführen. Mit dem ersten Zahn kann bereits die erste Untersuchung erfolgen. Warten Sie nicht, bis ein Problem auftritt.

Wer trägt die Kosten der Behandlung?2020-08-15T17:34:22+02:00

Wenn es sich um chirurgische Eingriffe handelt, übernimmt diese Ihre Krankenkasse. In allen anderen Situationen, ist es eine Leistung, die nach der Gebührenordnung für Ärzte privat von unserem Anästhesisten in Rechnung gestellt wird. Selbstverständlich werden wir dieses individuell mit Ihnen besprechen.

Terminanfrage

Terminanfrage